Neue Rezepte

Urlaubstipps: So sparen Sie Zeit und Geld

Urlaubstipps: So sparen Sie Zeit und Geld



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

„The Quick Meal Queen“, Natashja Szortyka, verrät einige ihrer schnellen und geldbeutelfreundlichen Urlaubstipps

Machen Sie sich in dieser Ferienzeit keinen Stress! Diese schnellen Urlaubstipps sind perfekt für alle, die dieses Jahr eine Soirée veranstalten.

Von dem Mittelstücke bis hin zur Bettwäsche soll Ihre Urlaubsparty ein Ausdruck von Ihnen sein. Wann hosten ein Urlaubs Party, Sie laden nicht einfach Gäste ein; Sie sind ein Erlebnis schaffen. Eine Weihnachtsfeier zu veranstalten ist jedoch nicht immer eine einfache oder geldbeutelfreundliche Erfahrung. Um Ihnen zu helfen, die Feiertage auf budgetbewusste Weise zu überstehen, haben wir die Hilfe von "The Quick Meal Queen", Natashja Szortyka, für einen großartigen Urlaub in Anspruch genommen Tipps und Rezepte, die Ihnen Zeit und Geld sparen!

  1. Überprüfen Sie die Supermarktrundschreiben auf Verkäufe, bevor Sie Ihr Menü planen. Durch die Verwendung von Zutaten, die im Angebot sind, können Sie Ihre Rezepte ändern oder modifizieren, um weniger teuer zu sein. Schinken ist ein traditionelles Weihnachtsgericht, aber wenn Schweinslöwen verkauft werden, ist dies möglicherweise eine bessere Route für das Abendessen.
  2. Anstatt eine Dinnerparty zu veranstalten, veranstalten Sie eine Hors d'oeuvres-Party. Sie können alles im Voraus zubereiten und tatsächlich Zeit mit Ihren Gästen verbringen, anstatt in der Küche zu schuften. Einer meiner Favoriten sind Frikadellen mit Traubengelee und Chilisauce. Mama Lucia Frikadellen sind ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis und sie schmecken wirklich lecker. Und wenn Sie sie im Crock-Pot aufbewahren, haben Sie in einer kalten Winternacht etwas Warmes für Ihre Gäste!
  3. Wenn Sie eine Dinnerparty veranstalten, begrenzen Sie die Anzahl der Gerichte, die Sie servieren. Die Leute wollen in den Feiertagen in erster Linie ihre Lieben sehen. Je weniger stressig Ihr Menü, desto besser für alle.
  4. Halten Sie für den Notfall etwas gefrorenes und schnelles bereit! Ich habe immer eine oder zwei Schachteln Steak-umms in meinem Gefrierschrank. Wenn Sie einen unerwarteten Gast füttern müssen oder etwas nicht wie geplant herauskommt, sind Käsesteaks ein schneller Publikumsmagnet. Tatsächlich hatte Steak-umm gerade einen Feuerwehrwettbewerb und ich liebe es, das Rezept für einen Steak-umm-Ei-Auflauf zu jeder Zeit zu verwenden. Ich habe es im Voraus gemacht und gebacken, wenn ich es brauchte und es ist sehr schön geworden.
  5. Die Feiertage sind eine Zeit, in der jeder dazu neigt, sich zu verwöhnen. Schauen Sie sich Ihre Rezepte an, um Kalorien zu sparen, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen. Ersetzen Sie saure Sahne durch fettfreien griechischen Joghurt. Probieren Sie in Ihrem Kartoffelpüree salzfreie oder hausgemachte Geflügelbrühe anstelle von Butter und Milch. Die Reduzierung der Kalorien zu Beginn des Kochvorgangs kann es einfacher machen, unerwünschte Urlaubspfunde zu vermeiden.
  6. Bei all dem Kochen, das zu dieser Jahreszeit stattfindet, haben Sie wahrscheinlich viel Gemüse und Knochen von großen Proteinstücken wie Truthahnkadaver oder Knochen von einem Rippenbraten. Sie können aus diesen Stücken ganz einfach Ihren eigenen Vorrat herstellen und Geld und zusätzliches Salz sparen, das Sie sonst für den Kauf von Vorratsdosen bezahlen würden. Nehmen Sie einfach Gemüsereste (wie Zwiebeln, Karotten und Sellerie; verwenden Sie alles andere als stärkehaltiges Gemüse), die Knochen von Ihrem Truthahn oder Braten und einige Ihrer Lieblingskräuter wie Rosmarin und Lorbeerblatt und geben Sie sie in einen großen Suppentopf. Dann mit kaltem Wasser bedecken. Alles zum Kochen bringen und dann auf Köcheln reduzieren und mindestens vier Stunden ohne Deckel köcheln lassen. Fett und Schaum, der an die Oberfläche kommt, abschöpfen und dann die Flüssigkeit abseihen, und Sie haben hausgemachte Brühe!