Neue Rezepte

Fühlen Sie sich wichtig, wenn Sie diesen riesigen Burger kaufen?

Fühlen Sie sich wichtig, wenn Sie diesen riesigen Burger kaufen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine neue Studie legt nahe, dass das Bestellen von übergroßen Mahlzeiten das Ego der Menschen streichelt

Nun, hier ist eine Studie, die das Fettleibigkeitsproblem in den USA beleuchten könnte: Eine neue Studie im Journal of Consumer Research ergab, dass Verbraucher möglicherweise übergroße Portionen kaufen, weil dadurch fühlen sie sich wichtiger.

In der Studie kamen Forscher der Kellogg School of Management in Northwestern zu dem Schluss, dass Menschen, die sich weniger mächtig fühlen, eher größere Artikel bestellen, insbesondere wenn sie wissen, dass sie unabhängig vom Preis beobachtet oder beurteilt werden.

Darüber hinaus wurde den Verbrauchern ein höherer Status zuerkannt, wenn sie den größten Artikel aus einem Set auswählen.

Dies spricht insbesondere für gesellschaftliche Einflüsse; die Studie bezog sich auf frühere Untersuchungen, bei denen den Teilnehmern entweder „63 Prozent der 1.000 einflussreichsten Amerikaner sind fit“ oder „63 Prozent der 1.000 einflussreichsten Amerikaner sind übergewichtig“ gezeigt wurde. In den Studien durften die Teilnehmer einen Toblerone-Riegel aus verschiedenen Größen auswählen, und diejenigen, die lasen, dass die einflussreichsten Amerikaner übergewichtig waren, neigten dazu, größere Schokoriegel zu wählen.

Umgekehrt waren die Teilnehmer, die die einflussreichsten Amerikaner lasen, fit und neigten dazu, kleinere Schokoriegelgrößen zu wählen.

Darüber hinaus neigten Probanden, die sich weniger leistungsfähig fühlten, häufiger dazu, sich von den Aussagen zu fit/übergewichtig beeinflussen zu lassen. Dies mag eine gute Nachricht für Vermarkter sein, da die aktuellen Philosophien dazu neigen, "je größer, desto besser" zu sein, aber es ist wahrscheinlich eine schlechte Nachricht für Fitness-Gurus und Gesundheitsbefürworter.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit eines Burgers auf pflanzlicher Basis zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgern verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich auf eine Diskussion darüber eingehe, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art und Weise schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit mit einem pflanzlichen Burger zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgern verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich in eine Diskussion darüber komme, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art und Weise schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit eines Burgers auf pflanzlicher Basis zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgern verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich auf eine Diskussion darüber eingehe, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art und Weise schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit eines Burgers auf pflanzlicher Basis zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgers verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich in eine Diskussion darüber komme, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit mit einem pflanzlichen Burger zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgern verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich auf eine Diskussion darüber eingehe, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit mit einem pflanzlichen Burger zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgern verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich auf eine Diskussion darüber eingehe, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit mit einem pflanzlichen Burger zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgers verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich in eine Diskussion darüber komme, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art und Weise schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit eines Burgers auf pflanzlicher Basis zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgers verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich in eine Diskussion darüber komme, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit eines Burgers auf pflanzlicher Basis zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgers verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coup d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich in eine Diskussion darüber komme, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art und Weise schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.


Ich habe einen Impossible Burger gegessen – wünschte, ich hätte es nicht getan

Aktualisieren: Die neueste Version des Impossible Burger wird jetzt ohne Weizen glutenfrei gemacht, was eine willkommene Abwechslung ist. Danke an unsere Leser, dass sie mich darauf aufmerksam gemacht haben. Trotz der Tatsache, dass der Impossible Burger Gerüchten zufolge Glyphosat enthält (ich habe noch keinen endgültigen Test gesehen), werde ich planen, einen weiteren Impossible Burger zu essen, da er jetzt glutenfrei ist, und diese Rezension aktualisieren, wenn ich dies tue. Diese Bewertung basiert auf meiner Erfahrung mit dem Verzehr von Version 1.0, die Weizen enthielt.

Vor ein paar Tagen hatte ich bei einer Werbeveranstaltung die Gelegenheit, einen Impossible Burger zu probieren, den beliebten veganen “Hamburger”, dessen Mission es ist, Fleisch bis 2035 obsolet zu machen. Anfangs war ich beeindruckt von der Ähnlichkeit mit einem pflanzlichen Burger zu einem echten Burger, nachdem ich jedoch erfahren hatte, welche Zutaten sie für die Herstellung von Impossible Burgern verwenden, bedauerte ich meine Entscheidung, an diesem Burger-Coups d’état teilzunehmen.

Aber bevor ich auf eine Diskussion darüber eingehe, warum das Essen von Impossible Burgers wahrscheinlich schlecht für Sie ist, möchte ich ihnen einige Requisiten geben, weil ich glaube, dass ihr Herz am rechten Fleck ist.

Der Impossible Burger ist umweltfreundlich, so viel kann man nicht bestreiten. Die Viehzucht auf unsere Art und Weise schadet unserem Planeten wirklich, und er muss aufhören, zumindest auf seinem aktuellen Weg. Das industrielle Landwirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, umweltschädlich und grausam sowohl für Tiere als auch für Menschen. Unternehmen wie Impossible Foods, die schmackhafte, pflanzliche Komfortnahrung herstellen, werden dringend gebraucht.

Ich wünschte nur, sie hätten ihren Heilsburger auf pflanzlicher Basis nicht mit üblichen Lebensmittelallergenen und Frankenstein-Hefenebenprodukten hergestellt.

Nur weil es aus Pflanzen besteht, heißt es nicht, dass es gut für Sie ist.



Bemerkungen:

  1. Botwolf

    Ist das Ergebnis?

  2. Airdsgainne

    Dies ist ein wertvoller Satz.

  3. Zulkigul

    Du hast nicht recht. Ich bin sicher. Ich kann es beweisen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden diskutieren.

  4. Kazigami

    Danke Vital



Eine Nachricht schreiben